Misstrauensvotum stürzt Kurz-Regierung

FPÖ und SPÖ bilden gemeinsam eine Mehrheit und stürzen die Regierung von Kanzler Kurz.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP).
Andreas Gebert/dpa Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP).

Wien - Mit einem Misstrauensvotum hat die Opposition Österreichs Kanzler Sebastian Kurz und sein gesamtes Kabinett gestürzt. Der SPÖ-Misstrauensantrag erhielt eine Mehrheit der Stimmen.

Es war das erste erfolgreiche Misstrauensvotum in der österreichischen Geschichte.

Lesen Sie auch: Europawahl 2019 - Die Reaktionen aus der Politik

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren