Merkel zu Kauder-Spruch: "Das geht so nicht"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für den Macho-Spruch von Volker Kauder bei der Familienministerin Manuela Schwesig entschuldigt. Das berichtete Spiegel-Online am Sonntag.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Angela Merkel und die Familienministerin Manuela Schwesig.
dpa Angela Merkel und die Familienministerin Manuela Schwesig.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für den Macho-Spruch von Volker Kauder bei der Familienministerin Manuela Schwesig entschuldigt. Das berichtet Spiegel-Online am Sonntag.

München - Die Frauenquote sorgte in den vergangenen Tagen für mächtig Unruhe - vor allem bei der Union. Volker Kauder musste für seinen Macho-Spruch gegenüber Manuela Schwesig viel Kritik einstecken. Nun hat sich die Bundeskanzlerin laut "Spiegel" für ihren Fraktionschef bei der Familienministerin entschuldigt. "Das geht so nicht. Das tut mir wirklich leid", soll Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Manuela Schwesig gesagt haben.

"Die Frau Familienministerin soll nicht so weinerlich sein", sagte der CDU-Fraktionschef am vergangenen Dienstag.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren