Lehrer mit Flüchtlingskindern überfordert

Viele der Buben und Mädchen sind traumatisiert. Die Schulen fühlen sich allein gelassen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Flüchtlingskinder seien zwar sehr lernbegierig, doch viele von ihnen nicht mehr an einen regelmäßigen Schulalltag gewöhnt.
dpa Die Flüchtlingskinder seien zwar sehr lernbegierig, doch viele von ihnen nicht mehr an einen regelmäßigen Schulalltag gewöhnt.

Berlin - Viele Schulen stoßen bei der Integration von Flüchtlingskindern an ihre Belastungsgrenze. "Die Kinder sind traumatisiert, manche können noch nicht einmal schreiben", sagt Michael Gomolzig, Landessprecher Baden-Württemberg des Verbands Bildung und Erziehung (VBE). "Man sieht schon, dass sich die Regierung bemüht, aber wir werden genauso überrollt wie die Polizisten." Die Lehrer seien zwar hilfsbereit, fühlten sich aber alleingelassen. "Es gibt auch welche, die sagen: 'Ich kann nicht mehr jetzt!"

Allein Baden-Württemberg rechnet 2015 mit 30.000 Flüchtlingskindern an seinen Schulen. In den Vorbereitungsklassen an den Grund- und Hauptschulen und den Klassen an Berufsschulen werden die jungen Flüchtlinge auf den regulären Schulbesuch oder eine Ausbildung vorbereitet. Zu Beginn des Schuljahres gab es in Baden-Württemberg 1.500 Vorbereitungsklassen und 300 Klassen an Berufsschulen.

Viele Lehrer seien für den Umgang mit den traumatisierten Kindern aber nicht ausgebildet, betont Matthias Schneider, Sprecher der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). "Das sind Kinder, die noch vor zwei, drei Monaten teilweise in Kriegsgebieten waren oder schlimme Erfahrungen auf Flucht machen mussten", stellt er fest.

Zwar seien Flüchtlingskinder sehr lernbegierig. "Gleichzeitig sind Kinder und Jugendliche durch den Alltag auf Flucht nicht mehr gewohnt, einem regelmäßigen Schulalltag nachzukommen", sagt er. Lehrer seien deshalb häufig überfordert. Schneider verlangt mehr Unterstützung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren