Lauterbach: Inzidenz wird sich bei 35 einpendeln

Der SPD-Gesundheitsexperte warnt regelmäßig vor Gefahren in der Corona-Pandemie und zu frühen Öffnungsschritten. Dem Sommer sieht Karl Lauterbach aber vergleichsweise gelassen entgegen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach glaubt trotz Corona-Pandemie an einen relativ entspannten Sommer.
SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach glaubt trotz Corona-Pandemie an einen relativ entspannten Sommer. © Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach erwartet für die kommende Zeit ein entspannteres Corona-Infektionsgeschehen. "Die Sieben-Tage-Inzidenz wird sich in den nächsten Tagen bei einem Wert von rund 35 einpendeln", sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Die Öffnungsschritte führten zwar zu mehr Infektionen, gleichzeitig aber seien immer mehr Menschen durch Impfungen geschützt. "Hinzu kommt, dass sich vieles jetzt draußen abspielt - das senkt ebenfalls das Infektionsrisiko."

Allerdings könnte gegen Ende des Sommers eine neue Infektionswelle drohen. "Die indische Mutante wird sich wahrscheinlich in den kommenden Monaten in zahlreichen europäischen Ländern ausbreiten. Der Sommertourismus könnte sie schnell über den Kontinent verteilen", sagte Lauterbach. Durch Reiserückkehrer werde sich die Mutante spätestens im Herbst auch in Deutschland großflächig ausbreiten. Das Ausmaß sei noch unklar.

Im Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) betonte Lauterbach, dass sich im Herbst auch eine neue Virus-Variation verbreiten könne. "Wir müssen uns auf Booster-Impfungen im Herbst vorbereiten."

© dpa-infocom, dpa:210603-99-843999/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren