Kurden vertreiben IS erneut aus Tell Abjad

Kurdische Einheiten haben die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wieder aus der wichtigen Grenzstadt Tell Abjad in Nordsyrien vertrieben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kurdische Kämpfer nach ihrem Sieg über die Terrormiliz IS in Kobane.
dpa Kurdische Kämpfer nach ihrem Sieg über die Terrormiliz IS in Kobane.

Kurdische Einheiten haben die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wieder aus der wichtigen Grenzstadt Tell Abjad in Nordsyrien vertrieben.

Damaskus - Bei den Kämpfen seien mindestens vier Extremisten und drei Kurden getötet worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch.

Die kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) hatten Tell Abjad vor zwei Wochen vom IS befreit und der Terrormiliz damit eine schwere Niederlage zugefügt. Am Dienstag gelang es den Dschihadisten jedoch erneut, Gebiete im Osten der Stadt unter Kontrolle zu bringen. Nach Angaben der Menschenrechtsbeobachtern wurden sie dabei von sunnitischen Kämpfern aus der Region unterstützt.

Lesen Sie hier: Weiteres deutsches Todesopfer in Tunesien bestätigt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren