Krisengipfel berät über Vorgehen gegen Gaddafi

Spitzenvertreter der Europäischen und Afrikanischen Union, der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga beraten heute in Paris das weitere Vorgehen gegen das Regime in Libyen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Paris - Nach dem UN-Beschluss über eventuelle Luftschläge gegen Machthaber Muammar al-Gaddafi soll auch dessen Waffenstillstandsangebot analysiert werden. An dem Treffen werden neben UN-Generalsekretär Ban Ki Moon auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Außenministerin Hillary Clinton teilnehmen.

Deutschland will sich anders als Großbritannien, Spanien, Frankreich oder auch Katar nicht an Militäraktionen beteiligen. Die Kanzlerin hat aber eine mögliche Entlastung der Nato durch eine Bundeswehr-Beteiligung an Awacs-Einsätzen in Afghanistan in Aussicht gestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren