Kremlgegner Chodorkowski in die Schweiz ausgereist

Der russische Kremlgegner Michail Chodorkowski hat Berlin am Sonntag verlassen und ist in die Schweiz ausgereist.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Berlin - Nach Angaben eines Sprechers reiste der 50-Jährige nach gut zwei Wochen Aufenthalt in Deutschland mit der Bahn zu seiner Familie. Ob er sich dauerhaft in der Schweiz niederlassen will, ist noch offen.

Der ehemalige Öl-Milliardär Chodorkowski hatte am 20. Dezember nach zehn Jahren Haft vorzeitig das Straflager in Nordrussland verlassen dürfen. Daraufhin war er nach Vermittlung durch den früheren Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher direkt nach Berlin geflogen.

Chodorkowskis Frau Inna und die Zwillingssöhne Gleb und Ilja leben in der Schweiz. Die Söhne gehen dort zur Schule.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren