Kommentar: Martin Balle zu Schüler Demos - Gut so!

Das denkt der AZ-Verleger Martin Balle über die Schüler-Demos bei "Fridays for Future".
| Martin Balle
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Greta Thunberg bei einem "Fridays for Future"-Protest in Hamburg.
Daniel Bockwoldt/dpa Greta Thunberg bei einem "Fridays for Future"-Protest in Hamburg.

München - Sollen Schüler während ihrer Schulzeit demonstrieren dürfen? Auch wenn es für eine bessere Welt ist? Gerade von konservativer Seite wird angeführt, dass es besser wäre, sich in der Schule gut auszubilden; oder noch gravierender: Wem es ernst wäre mit einer besseren Welt, der könne auch nachmittags demonstrieren.

Diese Argumente sind purer Blödsinn. Denn es geht ja gerade darum, sich einem politischen System zu verweigern, das nicht ausreichend für die Zukunft der jungen Menschen sorgt. In der Soziologie wurde immer wieder wissenschaftlich beschrieben, dass die Disziplin in der bürgerlichen Gesellschaft auch der Aufrechterhaltung von Herrschaftsinteressen dient.

Wer pünktlich in der Schule erscheint und in der arbeitsteiligen Welt gehorsam mitschafft, der ist am Ende auch fähig, in militärischer Hinsicht gut zu funktionieren, so beschreiben es führende Soziologen auf der ganzen Welt.

Heute geht es zwar nicht mehr um preußische Tugenden, die einem Bismarck-Deutschland zum militärischen Sieg verhelfen sollen; sondern es geht darum, dass junge Menschen in einer konservativ- kapitalistischen Gesellschaft möglichst nicht aufmucken sollen.

Während die Autoindustrie mit ihrem Chef-Lobbyisten Andreas Scheuer eine echte gesellschaftliche Mitarbeit an einer besseren Umwelt mehr als zögerlich angeht und lieber dicke Gewinne machen will und die Deutsche Bank sich selbst Milliarden-Boni auszahlt, während sie sonst die ganze Welt für blöd verkauft hat, sollen die Schüler schön brav die Schulbank drücken und möglichst still bleiben. Das verweigern die aber jetzt: Gut so!

Lesen Sie hier mehr: Christian Lindner -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren