Klitschko will Machtwechsel in der Ukraine

Die Ukraine stimmt heute über ein neues Parlament ab. Im zweitgrößten Flächenstaat Europas will die prowestliche Opposition um den Boxer Vitali Klitschko und die inhaftierte Julia Timoschenko die Regierung von Präsident Viktor Janukowitsch ablösen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Kiew - Rund 36,6 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, die 450 Mandate in der Obersten Rada in Kiew neu zu vergeben. Die Abstimmung gilt auch als Richtungswahl über den künftigen Kurs der ehemaligen Sowjetrepublik zwischen der Europäischen Union und Russland. Letzte Umfragen sahen die russlandfreundliche Regierungskoalition knapp vorne.

Die frühere Regierungschefin Timoschenko darf wegen einer umstrittenen siebenjährigen Gefängnisstrafe nicht kandidieren. Die EU hatte kritisiert, dass mit der Inhaftierung die größte Konkurrenz für die Partei von Janukowitsch ausgeschaltet sei. Sie hat deswegen einen Assoziierungsvertrag mit der Ukraine, die das wichtigste Transitland für russisches Gas für den Westen ist, auf Eis gelegt. Die Wahllokale sind von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr (MEZ) geöffnet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren