Kleinbus mit "Heil Hitler"-Plakat fährt durch Graz

Helle Aufregung und große Empörung in Graz. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage haben Passanten in der österreichischen Stadt einen Lieferwagen mit einem "Heil Hitler"-Plakat gesehen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Dieses Auto mit einem "Heil Hitler"-Plakat sorgt derzeit in Graz für Aufregung.
privat Dieses Auto mit einem "Heil Hitler"-Plakat sorgt derzeit in Graz für Aufregung.

Graz - Ein weißer VW-Kleinbus beschäftigt derzeit Passanten und Behörden in der österreichischen Stadt Graz. Zum zweiten Mal schon seit dem 24. Juni ist am Mittwoch ein Mann mit dem Auto durch die Innenstadt gefahren und hatte dabei am Heckfenster ein riesiges, offenbar handgemaltes Plakat angebracht, auf dem der Nazi-Gruß "Heil Hitler" steht.

Zudem wird auf dem Plakat der Link zu einer dubiosen Website angeführt. Thema darauf sind diverse Verschwörungstheorien sowie Angriffe gegen die österreichische Politik und Justiz. Beim Fahrzeughalter soll es sich um einen 65 Jahre alten Mann handeln, gegen den bereits mehrere Verfahren laufen.

Lesen Sie hier: Hitlers Jacke schlägt Görings Unterhose

Wie mehrere österreichische Medien berichten, hat eine Passantin das Auto am Mittwoch fotografiert und die Aufnahme Johannes Steiner zugespielt, einem Aktivisten der Grünen. Steiner erstattete Anzeige bei der Polizei. Der Verfassungsschutz ermittelt. Der Vorwurf: nationalsozialistische Wiederbetätigung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren