Ilse Aigner: Wechsel nach München?

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) erwägt ernsthaft, nach München zu wechseln und neue bayerische Finanzministerin zu werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) erwägt ernsthaft, nach München zu wechseln und neue bayerische Finanzministerin zu werden.

München - Entsprechende Berichte von „Münchner Merkur“ und „Süddeutscher Zeitung“ wurden der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch aus CSU-Kreisen bestätigt. Aigner habe Interesse an der Nachfolge des scheidenden Finanzministers Georg Fahrenschon bekundet und sondiere ihre Chancen, hieß es in der Partei. Ein Sprecher des Verbraucherministeriums sagte zu den Berichten: „Solche Spekulationen entbehren jeder Grundlage.“

Nach dpa-Informationen hat Aigners Interesse unter anderem langfristige Gründe: Sie soll intern bekundet haben, erste Ministerpräsidentin in Bayern werden zu wollen und die Frage gestellt haben, ob das Finanzministerium dazu das geeignete Sprungbrett sei.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren