George H. W. Bush: Früherer US-Präsident in Klinik eingeliefert

Der frühere US-Präsident George H. W. Bush liegt seinem Sprecher zufolge im Krankenhaus. Dem 92-Jährigen geht es aber wohl den Umständen entsprechend gut.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Wie steht es um die Gesundheit des ehemaligen US-Präsidenten George H. W. Bush? Wie sein Sprecher Jim McGrath via Twitter bekannt gab, wird der 92-Jährige derzeit in einem Krankenhaus behandelt. "George H. W. Bush wurde wegen Kurzatmigkeit in das Houston Methodist Krankenhaus eingeliefert. Er hat gut auf die Behandlung reagiert. Wir hoffen, dass er bald wieder draußen ist", heißt es in dem Statement.

Dieses Buch beinhaltet 44 interessante Porträts über die US-Präsidenten von George Washington bis Barack Obama - hier bestellen

Die Zeitung "Houston Chronicle" zitiert außerdem Bushs Stabschefin Jean Becker, die ebenfalls erklärte, dass es ihm "gut" gehe und "er sich gut mache". Ihren Worten nach befindet sich der älteste Lebende der ehemaligen US-Präsidenten in einer stabilen Verfassung. Bush war von 1989 bis 1993 der 41. Präsident der Vereinigten Staaten. Zuvor war er von 1981 bis 1989 Vizepräsident unter Ronald Reagan (1911 - 2004). Sein Sohn George W. Bush (70) war von 2001 bis 2009 der 43. US-Präsident.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren