Fake-Video? Lukaschenko zieht Putin den Stuhl weg!

Angeblicher Vorfall bei den Verhandlungen in Minsk: Kremlchef Putin will sich hinsetzen, da zieht ihm Lukaschenko den Stuhl weg! Wurde das Video rückwärts veröffentlicht?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Chair-Gate! Lukaschenko zieht Putin bei den Verhandlungen in Minsk den Stuhl weg!
AZ/ho Chair-Gate! Lukaschenko zieht Putin bei den Verhandlungen in Minsk den Stuhl weg!

Minsk - Ein kurioses Video kursiert derzeit im Netz. Es zeigt, wie vor den Augen von Bundeskanzlerin Angela Merkel der weißrussische Staatschef Alexander Lukaschenko Kremlchef Wladimir Putin in bester Kindergarten-Manier den Stuhl wegzieht! So sieht es jedenfalls auf den ersten Blick aus. Eine Sekunde später und Putin wäre womöglich gestürzt. Focus.de hatte das Thema zuerst aufgegriffen. Bei genauerem Hinsehen drängt sich der Verdacht auf: Hier wurde manipuliert! Auch die Online-Redaktion der AZ war zunächst auf den Fake hereingefallen.

Lesen Sie hier: Gipfel in Minsk Feuerpause in Ukraine:

Denn nur scheinbar hatte sich Lukaschenko so angeregt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel unterhalten, dass er einfach nicht mitbekommen hatte, dass Putin vor ihm Platz nehmen wollte. Der Kremlchef merkt gerade noch rechtzeitig, dass sich sein Sitzmöbel einige Zentimeter nach hinten bewegt hatte und macht einen kleinen Satz nach vorne.

Video ein Fake?

Alles nur Fake? Bei genauerem Hinsehen könnte das Video durch einen einfachen Trick manipuliert wordern sein. Wurde die Filmsequenz einfach rückwärts laufend veröffentlicht? Dann nämlich würde Lukaschenko dem Kremlchef den Stuhl entgegenrücken und nicht wegziehen. Und tatsächlich: Achtet man im besagten Moment auf den Hintergrund und speziell auf Gipfel-Teilnehmer Francois Hollande, ist zu sehen wie der französische Staatspräsident eine seltsame Rückwärtsbewegung macht. Auch die Bewegung von Bundeskanzlerin Angela Merkel lässt den Schluss zu, dass das Video rückwärts läuft.

Hier geht's zum Video - Etwa bei Sekunde 00.10 passiert das Malheur - Ist alles nur ein Fake?:

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren