Entscheidung heute: Wer schoss Passagierflugzeug MH17 ab?

Wer schoss das Flugzeug MH17 ab? Der niederländische Sicherheitsrat will heute eine Antwort auf diese Frage geben, ob prorussische Rebellen oder die Ukraine dafür verantwortlich waren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Juli 2014: Brennende Trümmer am Unglücksort in der Ukraine.
dpa Juli 2014: Brennende Trümmer am Unglücksort in der Ukraine.

Amsterdam - Knapp fünfzehn Monate nach dem Abschuss des Passagierfluges MH17 über der Ostukraine soll heute die Ursache bekanntgegeben werden.

Der niederländische Sicherheitsrat will in seinem Abschlussbericht die Frage beantworten, ob die Boeing der Malaysia Airlines von einer bodengestützten Luftabwehrrakete des Typs Buk abgeschossen wurde. Darauf weisen bisher alle Ermittlungen hin. Bei dem Drama am 17. Juli 2014 waren alle 298 Menschen an Bord getötet worden. Die Ukraine und Russland machen sich gegenseitig dafür verantwortlich.

Lesen Sie hier: Flugzeug-Drama: Tragödie mit weltpolitischen Folgen: Wer schoss auf MH17?

Eine Antwort auf die Schuldfrage wird es nicht geben. Doch möglicherweise konnten die Experten feststellen, ob die Rakete vom Gebiet der prorussischen Rebellen oder der Ukraine abgefeuert worden war. An der Untersuchung unter Leitung der Niederlande waren Experten aus sieben Ländern beteiligt. Russland hatte bereits im Vorfeld die Untersuchung als voreingenommen kritisiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren