Kommentar

Digitalisierung: Grundlegende Updates

AZ-Vize-Chefredakteur Thomas Müller über die bayerische Digitalisierung.
| Thomas Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen

Wenn die Pandemie ein Gutes hat, dann das, dass sie schonungslos aufzeigt, woran's so hapert. An der Digitalisierung etwa hapert's gewaltig.

Ob faxende Gesundheitsämter, ob Schulen, die im Mebis-Morast versinken - nur zwei Beispiele, die für Ärger sorgen. Vollends für Kopfschütteln sorgt aktuell jetzt die von der Staatsregierung installierte Impfzentrums-Software BayIMCO, die es aber dummerweise nicht erlaubt, dezentrale Impfzentren in einer Großstadt wie München einzurichten. Schade eigentlich.

Fast ist man geneigt an dieser Stelle, wieder mal den Kabarettisten Günter Grünwald zu zitieren, der gern sagt: "Wem hams da eigentlich ins Hirn gschissn?"

Anders gesagt: Es sind schon sehr grundlegende und recht umfangreiche Updates nötig in diesem Lande.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren