Kommentar

Deutsche Corona-Strategie: Das Mindeste

AZ-Politik-Vize Clemens Hagen über die deutsche Corona-Strategie.
| Clemens Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Empfehlungen

Je länger die Pandemie dauert, desto ermüdender ist das Prozedere: Die Ministerpräsidenten sprechen mit der Kanzlerin - und am Ende steht die x-te Verlängerung des Lockdowns. Warum nicht gleich mit der Wahrheit herausrücken?

Lesen Sie auch

Corona-Strategie: Nicht für voll genommen

Eine Aufhebung der Beschränkungen vor Anfang April wäre ein kleines Corona-Wunder. Mit ihrer Salami-Taktik aber erreichen die Politiker genau das, was sie eigentlich nicht wollen können: Das Volk fühlt sich nicht für voll genommen - und folgt den rigiden Vorgaben der Regierenden nicht mehr mit der nötigen Konsequenz. Wenn überhaupt.

Ehrlichkeit vonseiten derer, die sich berufen fühlen, Deutschland durch diese schwere Zeit zu führen, ist das Mindeste, was die Bürger erwarten können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
7 Kommentare
Artikel kommentieren