Der Serienkiller von Toulouse ist tot

Der Serienkiller von Toulouse starb nach einer schweren Schießerei - Elitesoldaten hatten die Wohnung, in der sich Merah 32 Stunden verschanzte, Donnerstag mittag gestürmt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Nervenkrieg hatte sich zuvor verschärft: Seit 32 Stunden belagerten Hunderte von Polizisten das Haus, in dem sich der mutmaßliche Serienkiller von Toulouse verschanzt gehalten hatte. Explosionen in der Nähe des Wohnhauses sollten ihn einschüchtern - jetzt ist er tot.
AP Der Nervenkrieg hatte sich zuvor verschärft: Seit 32 Stunden belagerten Hunderte von Polizisten das Haus, in dem sich der mutmaßliche Serienkiller von Toulouse verschanzt gehalten hatte. Explosionen in der Nähe des Wohnhauses sollten ihn einschüchtern - jetzt ist er tot.

Der Serienkiller von Toulouse starb nach einer schweren Schießerei - Elitesoldaten hatten die Wohnung, in der sich Merah 32 Stunden verschanzte, Donnerstag mittag gestürmt.

Toulouse – Mohammad Merah, der Serienkiller von Toulouse, ist tot. Er starb nach einer schweren Schießerei. Vor dem seit weit mehr als 30 Stunden umstellten Haus waren zuvor schwere Schusswechsel zu hören. Minutenlang wurden Schüsse aus automatischen Waffen abgegeben.

Elitepolizisten waren in die Wohnung eingedrungen, bewegten sich ganz langsam, weil die Wohnung vermint sein könnte, hieß es. Zunächst habe es kein Lebenszeichen von dem 23-Jährigen gegeben, er hatte sich seit mehr als 32 Stunden in seiner Wohnung verschanzt. Vor dem Haus waren die schweren Schuss-Salven zu hören. Französische Elitepolizisten hatten das Haus umstellt. Zuvor waren am Vormittag Explosionen zu hören.

Der Mann soll in den vergangenen Tagen in Toulouse und Montauban drei Soldaten, drei Kinder und einen Rabbiner erschossen haben.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren