Kommentar

Corona-Weihnachten: Es ist an den Bürgern

Der AZ-Korrespondent Bernhard Junginger über die Unsicherheit vor dem Fest.
| Bernhard Junginger
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Wie soll man diese Weihnachten verbringen, fragen sich unzählige Menschen in diesen Tagen. Den lange geplanten Besuch absagen, den Kindern eröffnen, dass sie die Großeltern jetzt doch nicht sehen können? Die Suche nach Antworten gestaltet sich schwierig.

Aus den so widersprüchlichen Signalen, die Politik und Wissenschaft zuletzt in Sachen Weihnachten an das zermürbte und verunsicherte Volk sandten, lässt sich immerhin zweierlei herausfiltern. Einerseits braucht der Mensch gerade in schweren Zeiten wie diesen Nestwärme und Feste, die Hoffnung spenden.

Lesen Sie auch

Die Bürger haben es in der Hand

Andererseits sollen dadurch natürlich nicht Mitmenschen gefährdet werden. So ist es an den Bürgern selbst, Verantwortung zu übernehmen. Dass die große Silvesterparty heuer besser ausfallen sollte, ist ohnehin klar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
4 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare