Belgien: Bewaffneter Mann in Brüsseler U-Bahn

Ein bewaffneter Mann soll in einer Brüsseler U-Bahn-Haltestelle religiöse Parolen in Arabisch und Französisch skandiert haben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Ein bewaffneter Mann soll in einer Brüsseler U-Bahn-Haltestelle religiöse Parolen in Arabisch und Französisch skandiert haben.

Brüssel - Der Mann sei flüchtig, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag. Der Vorfall ereignete sich in der Station "Ribaucourt" im Stadtbezirk Molenbeek. Laut Informationen des belgischen Senders RTBF sollen mehrere Zeugen kurz nach 16 Uhr die Polizei verständigt haben, der Mann soll eine Faustfeuerwaffe bei sich gehabt haben.

Ob es einen Zusammenhang mit dem Anti-Terroreinsatz in Verviers gibt, bleibt zunächst offen. Bei dem Einsatz unweit der deutschen Grenze soll es mehrere Tote gegeben haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren