Zwei Tote bei Schießerei in Detroit

Zwei Menschen wurden bei einer Schießerei in Detroit getötet - mindestens zehn wurden verletzt. Der Tatort, ein Frisörsalon, ist für illegale Glücksspiele bekannt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Zwei Menschen wurden bei einer Schießerei in Detroit getötet - mindestens zehn wurden verletzt. Der Tatort, ein Frisörsalon, ist für illegale Glücksspiele bekannt.

Washington - Bei einer Schießerei in einem Friseurladen in der US-Stadt Detroit sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Wie US-Medien berichteten, wurden mindestens zehn Menschen verletzt, als unbekannte Täter in "Al's Place Barber Shop" zu schießen begannen.

Die Tat ereignete sich am Mittwochabend (Ortszeit), als in dem Laden eine Gruppe von Besuchern mit Würfelspielen beschäftigt war, wie die "Detroit Free Press" berichtet.

Der Laden sei nach Angaben der Polizei für illegale Glücksspiele bekannt. Alle Opfer seien männlich, sagte Detroits Polizeichef James Craig. Das Motiv für die Tat sei noch unklar. Es werde nach mindestens zwei Schützen gefahndet. Das wirtschaftlich stark angeschlagene Detroit hat eine der höchsten Verbrechensraten in den USA.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren