Wagner ruft Mini-Pizza wegen möglicher Glassplitter zurück

Pizza-Hersteller Wagner ruft die "Original Wagner Piccolinis" zurück und warnt vorsorglich vor dem Verzehr. Es besteht der Verdacht auf Glas-Fremdkörper in den Mini-Pizzen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Nestlé Wagner GmbH, Nonnweiler, warnt vorsorglich vor dem Verzehr von "Original Wagner Piccolinis" der Sorte Tomate-Mozzarella.
dpa/Néstle Die Nestlé Wagner GmbH, Nonnweiler, warnt vorsorglich vor dem Verzehr von "Original Wagner Piccolinis" der Sorte Tomate-Mozzarella.

Frankfurt/Main - Wegen möglicher Glassplitter hat der Pizza-Hersteller Wagner seine "Original Wagner Piccolinis" zurückgerufen. Betroffen seien Produkte der Sorte Tomate-Mozzarella mit der Chargennummer 72297017L2, teilte die Nestlé Deutschland AG am Donnerstag in Frankfurt mit.

Kunden, die die Mini-Pizza gekauft hätten, könnten das Produkt im Handel zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Das Unternehmen bedauerte den Vorfall. Alle anderen Wagner-Produkte seien von der Rückrufaktion nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet, hieß es in der Mitteilung.

Lesen SIe auch: Vergewaltigung einer Camperin - Über elf Jahre Haft

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren