Von Leichtathletik-Kugel getroffen: Schiedsrichter tot

Bei einem Leichtathletik-Hallenwettbewerb in Prag ist ein Schiedsrichter durch einen missglückten Wurf im Kugelstoßen getötet worden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tödlicher Unfall beim Kugelstoßen (Symbolbild).
dpa Tödlicher Unfall beim Kugelstoßen (Symbolbild).

Prag - Das Nachrichtenportal Novinky.cz berichtete am Sonntag, ein jüngerer Wettkämpfer habe den 76-Jährigen in den Brustkorb getroffen. Der als erfahrener Schiedsrichter geltende Mann habe noch vergeblich auszuweichen versucht.

Nach dem Treffer sei er sofort bewusstlos zusammengebrochen. Trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche einer anwesenden Ärztin und mehrerer Helfer sei der Schiedsrichter noch in der Halle gestorben. Der Wettkampf wurde daraufhin abgebrochen.

Lesen Sie auch: Drei Jugendliche sterben bei illegalen Autotouren

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren