Viele Päpste, kein Mohammed

Sie verkleiden sich gern als Pfarrer, Kardinal oder Papst - aber eine Verkleidung als Prophet Mohammed kommt für die meisten Karnevalisten nicht infrage.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Düsseldorf - Die Kostüm-Geschäfte in Köln und Düsseldorf haben Mohammed-Kostüme gar nicht im Angebot, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

"Als Mohammed wollte sich noch niemand verkleiden", sagt Werner Stammen, der seit zehn Jahren in Jeckes Lädchen in Düsseldorf Kostüme aller Art verkauft. "Alles, was wir in dieser Richtung anbieten, sind arabische Kostüme - als Scheich zum Beispiel." Auch Peter Ludwig, Filialleiter des Party- & Karneval-Discounts in Düsseldorf, bestätigt das. "Ich vermute, dass die Menschen bei diesem Thema sensibel geworden sind, weil es stark mit Gewalt in Verbindung gebracht wird."

Christliche Verkleidungen sind hingegen durchaus gefragt: "Mönche und Nonnen gehen immer und verkaufen sich auch in diesem Jahr gut", berichtet Stammen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren