Vermisste Joelle in Niedersachsen gefunden

Erste heiße Spur im Fall der vermissten Joelle Wolpensinger! Das 15-jährige Mädchen aus Bad Säckingen soll auf dem Badischen Bahnhof in Basel gesehen worden sein.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Konnte in Niedersachsen gefunden werden: Die vermisste 15-jährige Joelle W.
Polizei Freiburg/dpa/AZ Konnte in Niedersachsen gefunden werden: Die vermisste 15-jährige Joelle W.

Joelle W. ist wieder da! Das 15-jährige Mädchen aus Bad Säckingen wurde am Dienstagmorgen in Niedersachsen gefunden. Zuvor soll sie auf dem Badischen Bahnhof in Basel gesehen worden sein.

Basel/Laufenburg - Seit Sonntagmorgen wurde die 15-jährige Joelle vermisst – jetzt ist sie wieder da!

Am Sonntagnachmittag wurde das junge Mädchen noch auf dem Badischen Bahnhof in Basel gesehen. Das berichtete der Schweizer Blick unter Berufung auf die Polizei. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge soll sie dann mit dem Zug weitergefahren sein. Laut Polizei wurde Joelle am Dienstagmorgen in einer Stadt in Niedersachsen gefunden – das berichtet die BILD. Aktuell befindet sie sich in der Obhut des Jugendamtes. Die Ursache des Verschwindes ist nun Gegenstand der Polizeiermittlungen.

Seit Sonntagnacht spurlos verschwunden

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war der Teenager plötzlich spurlos verschwunden. Nach den Fasnacht-Feierlichkeiten ging sie mit ihrer Mutter und ihrem Lebensgefährten in das Lokal "Goldener Anker". Gegen 00:35 Uhr ging sie hier auf die Toilette – und kehrte nicht mehr zurück!

Nachdem die Mutter und ihr Lebensgefährte das junge Mädchen nicht gefunden haben, alarmierten sie am Sonntagmorgen die Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren