Vergnügungspark in der Türkei: Seil reißt in Fahrgeschäft

In der Türkei ist bei einem Fahrgeschäft ein Drahtseil gerissen und die Gondel auf den Boden gekracht. Glücklicherweise gab es nur kleinere Verletzungen – es hätte allerdings auch anders ausgehen können.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

In der Türkei ist bei einem Fahrgeschäft ein Drahtseil gerissen und die Gondel auf den Boden gekracht. Glücklicherweise gab es nur kleinere Verletzungen – es hätte allerdings auch anders ausgehen können.

Konya - Das hätte böse enden können: Wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldet, ist es in einem Vergnügungspark fast zu einem tragischen Unfall gekommen. Bei einem Fahrgeschäft – dem "Adrenalin Tower" – ist ein Drahtseil gerissen und die daran befestigte Gondel mit 17 Insassen unkontrolliert zu Boden gekracht.

Es gab keine schlimmeren Verletzungen, allerdings nur dank eines glücklichen Umstands: Die Gondel war zum Zeitpunkt des Unglücks in geringer Höhe - der Turm ist allerdings 25 Meter hoch und die Gondeln sind mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. Wäre das Seil an der obersten Stelle gerissen, hatte es deutlich schlimmer ausgehen können. Den ganzen Vorfall im Video sehen Sie oben.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren