Ursache von Flugzeugunglück möglicherweise Bremsprobleme

Die Piloten hätten nach der Landung auf dem Flughafen Wnukowo alles versucht, um die Maschine vom Typ Tupolew Tu-204 zum Stehen zu bringen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Moskau - Defekte Bremen haben möglicherweise das Moskauer Flugzeugunglück mit mindestens vier Toten verursacht. Die Piloten hätten nach der Landung auf dem Flughafen Wnukowo alles versucht, um die Maschine vom Typ Tupolew Tu-204 zum Stehen zu bringen.

Das meldete die Agentur Interfax am Sonntag unter Berufung auf Ermittlerkreise. "Aber aus irgendeinem Grund hat das Flugzeug nicht gestoppt." Grund könne ein defektes Bremssystem gewesen sein. Vier Menschen in der Maschine wurden verletzt.

Das Flugzeug der Airline Red Wings schoss am Samstag über die Landebahn hinaus, rutschte einen Abhang hinunter und zerbrach in mehrere Teile. Teile des Wracks prallten auf einer Schnellstraße gegen ein vorbeifahrendes Auto. Dessen Fahrer blieb unverletzt. Aufschluss über die Unglücksursache erhoffen sich die Ermittler von den sichergestellten Flugschreibern. Das Flugzeug kam aus Tschechien, insgesamt waren acht Menschen an Bord.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren