Überflutungen und Blitzeinschläge

In der Nacht zum Sonntag fegte ein schweres Unwetter über den Südwesten Deutschlands. 400 Keller liefen voll, mehrere Blitze schlugen in Dachstühle ein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Unwetter hat in Teilen Baden-Württembergs zu überfluteten Straßen und Blitzeinschlägen geführt.
dpa Ein Unwetter hat in Teilen Baden-Württembergs zu überfluteten Straßen und Blitzeinschlägen geführt.

Bretten/Geislingen an der Steige - Ein Unwetter hat in der Nacht zum Sonntag in Teilen Baden-Württembergs zu überfluteten Straßen und Blitzeinschlägen geführt.

In Bretten bei Karlsruhe gingen innerhalb von zwei Stunden mehr als 100 Liter pro Quadratmeter Regen nieder, wie die Polizei mitteilte. Laut Feuerwehr liefen insgesamt etwa 400 Keller voll.

Ein Blitzeinschlag verursachte einen Dachstuhlbrand in Geislingen an der Steige. Die Feuerwehr löschte das Feuer rasch, Verletzte gab es nicht. Auch im Kreis Aalen schlugen Blitze in Dachstühle ein.

Die Unwetterfront startete laut Deutschem Wetterdienst (DWD) am späten Samstagabend vom Oberallgäu aus und bahnte sich ihren Weg zum Südschwarzwald. Durchschnittlich regnete es 25 Liter pro Quadratmeter, teilweise war auch Hagel dabei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren