Tod vor Edeka: Freund schneidet Frau Kehle durch

Ein 32-Jähriger hat seine 26-jährige Freundin vor einem Edeka in Brandenburg mit einem Messer angegriffen. Die Frau stirbt vor dem Supermarkt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Vor diesem Edeka in Brandenburg wurde eine Frau mit einem Messer getötet. Ihr Freund hatte ihr die Kehle durchgeschnitten.
dpa Vor diesem Edeka in Brandenburg wurde eine Frau mit einem Messer getötet. Ihr Freund hatte ihr die Kehle durchgeschnitten.

Brandeburg - Eine schreckliche Bluttat am hellichten Tag schockt Brandeburg. Ein 32-Jähriger gerät mit seiner Freundin vor einem Edeka Supermarkt in Streit. Plötzlich zückt der Mann ein Messer und schneidet der Mutter zweier Kinder auf offener Straße die Kehle durch. Was den Mann genau zu der unfassbaren Tat bewogen hat, ist noch völlig unklar.

Lesen Sie hier: Mord in Haar Familienvater ersticht Ehefrau: Das irre Motiv

Opfer verkaufte die "motz"

Was die Polizei aber weiß: Die 26-Jährige verkauft täglich ab 7 Uhr vor dem Markt das Magazin "motz". Eine Einrichtung, die sich für Bürger ohne Wohnung in Berlin einsetzt. So stand due junge Frau auch am Freitagvormittag vor dem Edeka in der Werner-Seelenbinder-Straße. Etwa um 9 Uhr passiert die unfassbare Gewalttat. Zeugen sollen das Paar vorher laut streiten gehört haben. Dann zieht der 32-Jährige ein Messer und setzt es am Hals der Frau an.

Lesen Sie hier: Mit Tritten getötet Lebenslange Haft wegen Mordes an Obdachlosem

Bauarbeiter eilen mit Spaten zur Hilfe

Arbeiter, die in der Nähe auf einer Baustelle beschäftig waren, hörten die verzweifelten Schreie der 26-Jährigen. Die Frau kämpft mit dem Tod. Wie Bild.de schreibt, haben die Arbeiter versucht, mit einem Spaten und einem Einkaufswagen den Täter von der stark blutenden Frau abzubringen.

32-Jähriger festgenommen

Menschen im Supermarkt alarmieren die Polizei. Die Beamten schnappen den mutmaßlichen Täter noch am Tatort. Der Mann droht zunächst den Polizisten mit dem Messer. Dann erfolgt die Festnahme. Tragisch: Die 26-Jährige stirbt an ihren schweren Verletzungen noch am Tatort.

Die Mordkommission ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren