Tierärzte diskutieren über Antibiotika-Einsatz in der Tiermast

Weniger Antibiotika bei der Tiermast: 700 Tierärzte aus Nordrhein-Westfalen kommen heute in Dortmund zu einem Fortbildungskongress zusammen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Dortmund - 700 Tierärzte aus Nordrhein-Westfalen kommen heute in Dortmund zu einem Fortbildungskongress zusammen. Die Veterinäre wollen dabei über Möglichkeiten diskutieren, in der Tiermast weniger Antibiotika zu geben.

Angesichts zunehmender Resistenzen und Umweltbelastungen gelte der Anspruch, möglichst wenig Medikamente in der Tierzucht einzusetzen, hieß es in der Ankündigung zum 5. nordrhein-westfälischen Tierärztetag.

Auf dem Seminarplan stehen auch die Haltung exotischer Tiere sowie weitere tiermedizinische Themen von der Wellensittichgesundheit bis zum Röntgen von Kleintieren. Der Kongress endet am Sonntag.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren