Tief "Gudrun" bringt Regen und kühlere Temperaturen

Nach dem sonnigen und warmen Feiertag sorgt Tief "Gudrun" in den kommenden Tagen für unbeständiges Wetter mit Schauern und teils auch kräftigen Gewittern.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Spaziergang mit Regenschirm.
Andreas Arnold/dpa/dpa Spaziergang mit Regenschirm.

Offenbach - Nach dem sonnigen und warmen Feiertag sorgt Tief "Gudrun" in den kommenden Tagen für unbeständiges Wetter mit Schauern und teils auch kräftigen Gewittern.

Der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zufolge bringt "Gudrun" zunächst im Nordwesten, am Samstag auch im Rest des Landes Regen, es wird wieder etwas kühler. Doch bereits am Sonntag kündigt sich laut DWD das nächste Hoch an.

Am Freitag soll es im Nordwesten zunächst leichten Regen geben, ab Nachmittag sind zunehmend Schauer und stellenweise Gewitter möglich. Auch im Süden ziehen im Tagesverlauf Wolken auf. Die Höchstwerte erreichen demnach im Norden und Osten 20 bis 26 Grad. In der Südwesthälfte reicht es für 24 bis 29, am Oberrhein für bis zu 30 Grad.

Am Samstag wird es laut DWD mit Höchstwerten von 16 bis 21 Grad spürbar kühler. Es bleibt wechselnd bis stark bewölkt. Dazu soll es vor allem in der Mitte und im Süden zeitweise Schauer geben. Südlich der Donau sind am Nachmittag einzelne Gewitter möglich. Am Sonntag bleibt es vor allem im Süden schon wieder weitestgehend trocken. Die Höchstwerte erreichen 14 Grad an der See und bis 21 Grad im Südwesten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren