Störungen in weiten Teilen Europas: Ausfall legt Whatsapp erneut lahm

Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp ist am Mittwoch in weiten Teilen Europas ausgefallen. Vor allem in Deutschland meldeten Nutzer Störungen beim Nachrichtendienst.
| AZ,dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp ist am Mittwoch in weiten Teilen Europas ausgefallen. Vor allem in Deutschland meldeten Nutzer Störungen beim Nachrichtendienst. 

Mountain View - Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp hat am Mittwochabend erneut mit Störungen kämpfen müssen. Nutzer - vorrangig aus Westeuropa und Südamerika - berichteten auf Portalen wie "downdetector.com" oder "allestörungen.de" von Ausfällen. Demnach soll es auch in Deutschland zu Problemen gekommen sein.

Auf Twitter hatten sich ebenfalls User beschwert. Andere schrieben, dass sie WhatsApp jedoch wie gewohnt nutzen konnten. Inzwischen scheint der Dienst vielerorts wieder zu funktionieren. Bereits Anfang des Monats war Whatsapp für zwei Stunden ausgefallen - damals mitten in der Vorstellung von Quartalszahlen der Konzernmutter Facebook.

Lesen Sie auch: WhatsApp - Neues Feature gegen das Dauergebimmel

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren