Schweres Zugunglück: Zwei Tote und viele Verletzte

Beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Gülletransporter auf einem Bahnübergang in Ibbenbüren im Münsterland sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bei einem schweren Zugunglück in Ibbenbüren im Münsterland sind an Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei in Steinfurt wurden etwa 20 Menschen verletzt, drei von ihnen schwer.

Ibbenbüren - Auf einem Bahnübergang war ein mit vielen Fahrgästen besetzter Zug mit einem Gülletransporter zusammengestoßen. Der Zug war von Osnabrück in Niedersachsen ins nahe Ibbenbüren unterwegs. Die Kollision ereignete sich außerhalb der Stadt.

Polizeisprecher Jochen Laschke sagte, zahlreiche Rettungskräfte seien im Einsatz. Die Kollision habe sich gegen 11.31 Uhr ereignet. Der Personenzug der Westfalenbahn sei auf einem Übergang mit dem landwirtschaftlichen Fahrzeug kollidiert. Verletzte und die anderen Fahrgäste wurden in einem Gemeindezentrum betreut.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren