Schweizer Goldhändler überfallen - Familie als Geisel genommen

Brutaler Überfall in der Schweiz. Ein Goldhändler wurde von Unbekannten überfallen, seine Familie wurde zeiweilig als Geisel genommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

In der Schweiz haben Unbekannte einen Goldhändler überfallen und ihn mit seiner Familie zeitweise als Geisel genommen. Das berichtete die Polizei am Freitag aus La Chaux-de-Fonds, einem Ort etwa 70 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Bern. Es sei niemand verletzt worden, die Räuber hätten sich Richtung französische Grenze abgesetzt.

Sechs Täter hätten den Mann in der Nacht zum Freitag gezwungen, in seine Firma zu fahren und ihnen Gold auszuhändigen. Sie hätten den Goldhändler, seine Frau und deren zehnjähriges Kind als Geiseln mit auf die Flucht genommen und rund 15 Kilometer weiter nördlich ausgesetzt.

"Die Familie steht unter Schock", sagte der Polizeisprecher. Wie viel Gold der Mann aushändigen musste, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Mehr Panorama-News gibt's hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren