Schlangenlinien auf der Autobahn

Mit 2,5 Promille Alkohol im Atem hat ein 53-Jähriger auf der Autobahn 8 in Bayern eine Kamikaze-Fahrt unternommen. Ein Polizist, der gerade auf dem Weg nach Hause war, bemerkte den Schlangenlinien fahrenden Wagen am Sonntagabend und informierte seine Kollegen, wie die Autobahnpolizei mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der gestoppte Autofahrer auf der A8 war sturzbetrunken.
Matthias Hiekel/Symbol/dpa Der gestoppte Autofahrer auf der A8 war sturzbetrunken.

München - Mit 2,5 Promille Alkohol im Atem hat ein 53-Jähriger auf der Autobahn 8 in Bayern eine Kamikaze-Fahrt unternommen. Ein Polizist, der gerade auf dem Weg nach Hause war, bemerkte den Schlangenlinien fahrenden Wagen am Sonntagabend und informierte seine Kollegen, wie die Autobahnpolizei mitteilte.

Mehrere Versuche, den Wagen zu stoppen, misslangen. Erst an der Anschlussstelle Irschenberg konnte der Mann ohne Gefahr für andere Autofahrer aus dem Verkehr gezogen werden, wie es weiter hieß. "Es stellte sich schnell heraus, dass Alkohol im Spiel war." Und: Seinen Führerschein hatte der Mann erst vor kurzer Zeit zurückbekommen - nun ist er ihn wieder los. Der Mann werde nun mit einem hohen Strafmaß rechnen müssen, hieß es. Wer im Verkehr 1,1 Promille und mehr intus hat, der begeht eine Straftat.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren