Pyromanischer Feuerwehrmann gefasst

Ein Feuerwehrmann braucht in erster Linie: Starke Nerven und keine Angst vor Feuer. Im hessischen Einhausen wurde ein 19-jähriger Feuerwehrmann festgenommen, der Flammen offenbar so sehr liebte, dass er mehr als 40 Mal Feuer legte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Ergebnis, wenn ein Feuerwehrmann das liebt, was er eigentlich bekämpft: 40 Mal zündete ein hessischer Feuerwehrmann Objekte an.
dpa Das Ergebnis, wenn ein Feuerwehrmann das liebt, was er eigentlich bekämpft: 40 Mal zündete ein hessischer Feuerwehrmann Objekte an.

Heppenheim - Der mutmaßliche Serienbrandstifter im südhessischen Einhausen ist Mitglied der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr. Der 19-Jährige habe bei Vernehmungen bislang mehr als ein Dutzend Taten gestanden, teilten die Ermittler mit.

Der junge Mann war nach dem Brand von Strohballen in der Nacht zum Montag festgenommen worden. In der rund 6000 Einwohner zählenden Gemeinde Einhausen war innerhalb der vergangenen zwölf Monate mehr als 40 Mal Feuer gelegt worden.

Menschen wurden dabei nicht verletzt, nach Schätzung der Ermittler entstand bei der Brandserie ein Schaden von etwa einer halben Million Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren