Polizistin (29) am ersten Arbeitstag erschossen

Tragischer Polizeieinsatz in den USA: Die 29-Jährige Ashley Guindon wurde an ihrem ersten Arbeitstag erschossen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ashley Guindon wurde bei ihrem ersten Einsatz erschossen.
dpa Ashley Guindon wurde bei ihrem ersten Einsatz erschossen.

Woodbridge - Erst am Freitag wurde Ashley Guindon vereidigt. Ihre erste Schicht überlebt die 29-Jährige tragischerweise nicht.

Am Samstagnachmittag geht in der Zentrale der  Prince William County Police ein Notruf ein. Eine Frau wird von ihrem Ehemann bedroht.

 

Ashley Guindon, mit ihren Kollegen in ihrer ersten Schicht auf Streife, fährt zu dem Haus in dem Städtchen Woodbridge, rund 20 Kilometer südlich von Washington DC.

 

 

 

 

Als die Polizisten eintreffen fallen sofort Schüsse, alle drei werden getroffen. Die Ehefrau des Täters ist zu diesem Zeitpunkt schon tot - erschossen. Im Krankenhaus erliegt Ashley Guindon dann ihren Verletzungen. Ihre Kollegen überleben.

Lesen Sie hier: Mann (25) geht mit Messer auf Polizisten los - um zu sterben

Weiter Polizisten können den Täter, laut Bild.de ein Ex-Soldat, schließlich stellen. Zum Tatzeitpunkt befand sich auch ein Elfjähriger Junge in dem Haus, vermutlich der Sohn des Täters und seiner Ehefrau, der unverletzt blieb.

 
  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren