Polizei rettet vier Entenküken von Autobahn

Süßer Einsatz für die Autobahnpolizei Dortmund: Sie hat am Samstag vier Entenküken von der Autobahn gerettet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In der Mütze eines Beamten ging es für die Entenbabys in eine Tieraufzuchtstation.
Polizei In der Mütze eines Beamten ging es für die Entenbabys in eine Tieraufzuchtstation.

Dortmund - Das war ein Rettungseinsatz der besonderen Art für die Beamten der Autobahnpolizeiwache in Bochum. Aufmerksame Autofahrer hatten der Polizei am Samstagnachmittag  eine Entenfamilie gemeldet, die sich auf der A 40 im Bereich Bochum-Wattenscheid tummelte - und damit in Lebensgefahr begab.

Um diese Gefahr - und auch die Gefahr gefährlicher Ausweichmanöver - zu beenden, rückten die Beamten aus. Und konnten in der Folge vier niedliche Entenküken in ihre Obhut nehmen, die gerade auf der Fahrbahn in Richtung Dortmund unterwegs waren. Die Mutter konnten die Polizisten aber nicht mehr finden.

Damit die vier Waisen sich von ihrem Schock erholen konnten und angemessen versorgt werden, traten sie anschließend in einem Tiertransport der Extraklasse - der Mütze eines eingesetzten Beamten - den Weg zu einer Tieraufzuchtstation in Dortmund an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren