Original sagte ab: Freunde suchen online nach Namensvetter

Wer kennt das nicht: Man bucht frühzeitig eine Reise und kann am eigentlich gar nicht mehr. Eine Gruppe von Engländern hat auf die Absage ihres Freunds außergewöhnlich reagiert - sie suchten online nach einem Namensvetter.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Neun Freunde fahren in der Urlaub - und nehmen einen völlig Fremden mit: Joe McGrath!
twitter/screenshot Neun Freunde fahren in der Urlaub - und nehmen einen völlig Fremden mit: Joe McGrath!

Wer kennt das nicht: Man bucht frühzeitig eine Reise und kann am Ende eigentlich gar nicht mehr. Eine Gruppe von Engländern hat auf die Absage ihres Freunds außergewöhnlich reagiert - sie suchten online nach einem Namensvetter.

England/Spanien - Um Nathans Geburtstag zu feiern, hatte eine Gruppe von jungen Engländern einen Trip nach Spanien gebucht. Die elf Freunde buchten frühzeitig, damit auch alle ein Ticket bekommen. Als "ihr" Joe McGrath absagen musste, reagierten sie außergewöhnlich: Sie suchten online nach einem zweiten Joe McGrath. Und wurden fündig!

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

In Manchester nämlich meldete sich Joe McGrath II. Und sagte trotz einiger Vorbehalte zu! Schließlich stand sein Name ja schon auf dem Ticket...

Und so fuhr Joe McGrath mit seinen neuen freunden in der Urlaub:

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Lesen Sie auch: Rekordverdächtiges Geburtsagskind - Brite (105) feiert Geburtstag - in Achterbahn

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren