Österreich: Weiterer Transporter mit Flüchtlingen entdeckt

Die Polizei in Österreich hat drei entkräftete Kleinkinder aus einem Schlepper-Fahrzeug gerettet und damit möglicherweise vor dem Verdursten bewahrt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Foto zeigt einen Lkw in Östereich, in dem am Donnerstag 71 tote Flüchtlinge entdeckt wurden. (Symbolbild)
dpa Das Foto zeigt einen Lkw in Östereich, in dem am Donnerstag 71 tote Flüchtlinge entdeckt wurden. (Symbolbild)

Die Polizei in Österreich hat drei entkräftete Kleinkinder aus einem Schlepper-Fahrzeug gerettet und damit möglicherweise vor dem Verdursten bewahrt.

Der Lastwagen mit insgesamt 26 Flüchtlingen sei am Freitag auf der Bundesstraße 148 bei Braunau aufgegriffen worden, teilten die Behörden am Samstag mit. Die Kinder befanden sich demnach in äußerst schlechtem Gesundheitszustand.

Die Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und Bangladesch kauerten demnach in dem stickigen Wagen auf engstem Raum zusammen. Die Kinder seien wegen Wassermangels benommen gewesen. Sie wurden mit ihren Eltern ins Krankenhaus Braunau gebracht. Ein 29 Jahre alter mutmaßlicher Schlepper wurde festgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren