Nach der Glut-Hitze: Gewitter kühlt Deutschland ab

Erst Hitze, dann heftige Gewitter – jetzt dürfen die Deutschen erst mal aufatmen. In der Nacht zum Freitag richteten Unwetter aber noch große Schäden an, mehrere Menschen wurden verletzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schon wieder Flut, Hochwasser und Überschwemmungen: Heftige Gewitter haben Deutschland nach der Glut-Hitze geschockt. Die Bilder aus Bayern und dem Rest Deutschlands.
dpa 68 Schon wieder Flut, Hochwasser und Überschwemmungen: Heftige Gewitter haben Deutschland nach der Glut-Hitze geschockt. Die Bilder aus Bayern und dem Rest Deutschlands.
In Hessen wurden 19 Zirkustiere tot aufgefunden. Todesursache ist möglicherweise ein Blitzeinschlag.
dpa 68 In Hessen wurden 19 Zirkustiere tot aufgefunden. Todesursache ist möglicherweise ein Blitzeinschlag.
Das Foto vom 18.06.2013 zeigt ein untergegangenes Sportboot im Bodensee in Lindau.
dpa 68 Das Foto vom 18.06.2013 zeigt ein untergegangenes Sportboot im Bodensee in Lindau.
Das Foto vom 18.06.2013 zeigt einen Baum in der Oberleitung einer Bahnstrecke in Lindau (Bayern).
dpa 68 Das Foto vom 18.06.2013 zeigt einen Baum in der Oberleitung einer Bahnstrecke in Lindau (Bayern).
Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
dpa 68 Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
dpa 68 Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
dpa 68 Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
dpa 68 Hilfskräfte versuchen am 20.06.2013 in Hermeskeil (Rheinland-Pfalz) das Wasser aus dem Jugendzentrum zu entfernen. Gewitterregen sorgte in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz für Überflutungen.
Eine Gewitterwolke schwebt am Abend des 19.06.2013 über Melsungen (Hessen).
dpa 68 Eine Gewitterwolke schwebt am Abend des 19.06.2013 über Melsungen (Hessen).
Hessentagsbesucher mühen sich am 20.06.2013 in Kassel (Hessen) im Gewitterregen ab, einen Plastik-Regenschutz anzulegen. Ein Gewitter zog am Nachmittag über die Stadt und vertrieb die größte Hitze.
dpa 68 Hessentagsbesucher mühen sich am 20.06.2013 in Kassel (Hessen) im Gewitterregen ab, einen Plastik-Regenschutz anzulegen. Ein Gewitter zog am Nachmittag über die Stadt und vertrieb die größte Hitze.
Hessentagsbesucher mühen sich am 20.06.2013 in Kassel (Hessen) im Gewitterregen ab, einen Plastik-Regenschutz anzulegen. Ein Gewitter zog am Nachmittag über die Stadt und vertrieb die größte Hitze.
dpa 68 Hessentagsbesucher mühen sich am 20.06.2013 in Kassel (Hessen) im Gewitterregen ab, einen Plastik-Regenschutz anzulegen. Ein Gewitter zog am Nachmittag über die Stadt und vertrieb die größte Hitze.
Hessentagsbesucher mühen sich am 20.06.2013 in Kassel (Hessen) im Gewitterregen ab, einen Plastik-Regenschutz anzulegen. Ein Gewitter zog am Nachmittag über die Stadt und vertrieb die größte Hitze.
dpa 68 Hessentagsbesucher mühen sich am 20.06.2013 in Kassel (Hessen) im Gewitterregen ab, einen Plastik-Regenschutz anzulegen. Ein Gewitter zog am Nachmittag über die Stadt und vertrieb die größte Hitze.
Aus Furcht vor Sturmböen bringen Standbetreiber am 20.06.2013 auf der Hessentagsstraße in Kassel (Hessen) bewegliche Teile ihres Stands in Sicherheit.
dpa 68 Aus Furcht vor Sturmböen bringen Standbetreiber am 20.06.2013 auf der Hessentagsstraße in Kassel (Hessen) bewegliche Teile ihres Stands in Sicherheit.
Dunkle Wolken hängen am 20.06.2013 auf dem Hessentag in Kassel (Hessen) über den Gondeln des Riesenrads.
dpa 68 Dunkle Wolken hängen am 20.06.2013 auf dem Hessentag in Kassel (Hessen) über den Gondeln des Riesenrads.
Sonnenbrillen stecken am 20.06.2013 in Osnabrück (Niedersachsen) in einem Ständer, während im Hintergrund ein Regenschirm aufgespannt wird. Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius halten nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Sonnenbrillen stecken am 20.06.2013 in Osnabrück (Niedersachsen) in einem Ständer, während im Hintergrund ein Regenschirm aufgespannt wird. Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius halten nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Sonnenbrillen stecken am 20.06.2013 in Osnabrück (Niedersachsen) in einem Ständer, während im Hintergrund ein Regenschirm aufgespannt wird. Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius halten nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Sonnenbrillen stecken am 20.06.2013 in Osnabrück (Niedersachsen) in einem Ständer, während im Hintergrund ein Regenschirm aufgespannt wird. Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius halten nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
dpa 68 Nach Rekordtemperaturen weit über 30 Grad Celsius hält nun Regen und Gewitter Einzug in weite Teile Niedersachsens .
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
dpa 68 Das haben sich die Besucher des Bryan-Adams-Konzert in Hamburg auch anders vorgestellt: Statt Cocktails ist jetzt eher Glühwein und Regenschirm angesagt.
Eine junge Frau rennt am 20.06.2013 über einen Holzsteg am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn zurück an Land und bringt sich vor einen aufziehenden Gewitter in Sicherheit.
dpa 68 Eine junge Frau rennt am 20.06.2013 über einen Holzsteg am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn zurück an Land und bringt sich vor einen aufziehenden Gewitter in Sicherheit.
in Junge schiebt am 20.06.2013 sein Fahrrad über eine überschwemmte Straße in Lohmar (Nordrhein-Westfalen). Heftige Gewitter haben in Nordrhein-Westfalen zu zahlreichen Rettungseinsätzen der Feuerwehr geführt.
dpa 68 in Junge schiebt am 20.06.2013 sein Fahrrad über eine überschwemmte Straße in Lohmar (Nordrhein-Westfalen). Heftige Gewitter haben in Nordrhein-Westfalen zu zahlreichen Rettungseinsätzen der Feuerwehr geführt.
Ein Junge läuft am 20.06.2013 über eine überschwemmte Straße in Lohmar (Nordrhein-Westfalen).
dpa 68 Ein Junge läuft am 20.06.2013 über eine überschwemmte Straße in Lohmar (Nordrhein-Westfalen).
Dunkle Wolken ziehen sich am 20.06.2013 über Hannover (Niedersachsen) zusammen und künden ein Gewitter an.
dpa 68 Dunkle Wolken ziehen sich am 20.06.2013 über Hannover (Niedersachsen) zusammen und künden ein Gewitter an.
Dunkle Wolken ziehen sich am 20.06.2013 über Hannover (Niedersachsen) zusammen und künden ein Gewitter an.
dpa 68 Dunkle Wolken ziehen sich am 20.06.2013 über Hannover (Niedersachsen) zusammen und künden ein Gewitter an.
Ein wolkenbruchartiger Gewitterregen geht am 20.06.2013 auf die am Anleger vertäuten Boote am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn nieder.
dpa 68 Ein wolkenbruchartiger Gewitterregen geht am 20.06.2013 auf die am Anleger vertäuten Boote am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn nieder.
Ein wolkenbruchartiger Gewitterregen geht am 20.06.2013 auf die am Anleger vertäuten Boote am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn nieder.
dpa 68 Ein wolkenbruchartiger Gewitterregen geht am 20.06.2013 auf die am Anleger vertäuten Boote am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn nieder.
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Eine junge Frau rennt am 20.06.2013 über einen Holzsteg am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn zurück an Land und bringt sich vor einen aufziehenden Gewitter in Sicherheit.
dpa 68 Eine junge Frau rennt am 20.06.2013 über einen Holzsteg am Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn zurück an Land und bringt sich vor einen aufziehenden Gewitter in Sicherheit.
Autos stehen am 20.06.2013 auf einer überschwemmten Straße in Lohmar (Nordrhein-Westfalen).
dpa 68 Autos stehen am 20.06.2013 auf einer überschwemmten Straße in Lohmar (Nordrhein-Westfalen).
Eine Frau mit Regenschirm steht am 20.06.2013 vor dem Neuen Rathaus in Hannover.
dpa 68 Eine Frau mit Regenschirm steht am 20.06.2013 vor dem Neuen Rathaus in Hannover.
Kinder laufen am 20.06.2013 über eine überschwemmte Straße in Lohmar.
dpa 68 Kinder laufen am 20.06.2013 über eine überschwemmte Straße in Lohmar.
Ein überschwemmte Straße am am Bauhaus in Ensdorf (Saarland).
dpa 68 Ein überschwemmte Straße am am Bauhaus in Ensdorf (Saarland).
Ein Unwetter geht am 20.06.2013 über Augsburg (Bayern) nieder. Die Hitze verabschiedete sich mit Gewittern und Hagelschlag.
dpa 68 Ein Unwetter geht am 20.06.2013 über Augsburg (Bayern) nieder. Die Hitze verabschiedete sich mit Gewittern und Hagelschlag.
Ein Unwetter geht am 20.06.2013 über Augsburg (Bayern) nieder und ein Auto fährt über eine überflutete Straße.
dpa 68 Ein Unwetter geht am 20.06.2013 über Augsburg (Bayern) nieder und ein Auto fährt über eine überflutete Straße.
Ein Mann läuft am 20.06.2013 während eines Gewitters über den Trammplatz in Hannover (Niedersachsen).
dpa 68 Ein Mann läuft am 20.06.2013 während eines Gewitters über den Trammplatz in Hannover (Niedersachsen).
Dunkle Wolken ziehen sich am 20.06.2013 über Hannover (Niedersachsen) zusammen und künden ein Gewitter an.
dpa 68 Dunkle Wolken ziehen sich am 20.06.2013 über Hannover (Niedersachsen) zusammen und künden ein Gewitter an.
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
dpa 68 Unwetter, Gewitter, Sturm und Hagel über Deutschland: Die Bilder vom Hitze-Gewitter in der Nacht zum Freitag
Blitze erleuchten den Nachthimmel am Maschsee in Hannover (Niedersachsen).
dpa 68 Blitze erleuchten den Nachthimmel am Maschsee in Hannover (Niedersachsen).
Ein junges Paar sitzt am 19.06.2013 am späten Abend am Maschsee in Hannover
dpa 68 Ein junges Paar sitzt am 19.06.2013 am späten Abend am Maschsee in Hannover
Ein junges Paar sitzt am 19.06.2013 am späten Abend am Maschsee in Hannover
dpa 68 Ein junges Paar sitzt am 19.06.2013 am späten Abend am Maschsee in Hannover
Ein junges Paar sitzt am 19.06.2013 am späten Abend am Maschsee in Hannover
dpa 68 Ein junges Paar sitzt am 19.06.2013 am späten Abend am Maschsee in Hannover
Ein Blitz über dem Neuen Rathaus in Maschsee in Hannover.
dpa 68 Ein Blitz über dem Neuen Rathaus in Maschsee in Hannover.

Berlin  – Blitze und Sturm, Regen und Hagel: Unwetter haben auch in der Nacht zum Freitag die Feuerwehren in Atem gehalten. Quer durch Deutschland berichteten die Einsatzkräfte von vollgelaufenen Kellern, überschwemmten Straßen und Blitzeinschlägen. Viele Straßen waren zeitweise blockiert oder gesperrt. Umstürzende Bäume und herumfliegende Äste verletzten mehrere Menschen, manche von ihnen schwer. Auch im Bahnverkehr gab es wegen beschädigter Oberleitungen und blockierter Gleise Störungen. In der Nacht beruhigte sich die Wetterlage. Vorläufige Bilanzen aus einzelnen Regionen verwiesen auf große Schäden.

Im niederbayerischen Kollnburg wurde ein Quadfahrer vermutlich von einem herumfliegenden Ast getroffen und schwer am Kopf verletzt, teilte die Polizei mit. In Südhessen verletzte ein umstürzender Baum einen Autofahrer schwer. In Rheinland-Pfalz verursachte ein auf die Straße gewehter Ast einen Auffahrunfall, bei dem ein Mensch schwer verletzt wurde. Glück hatte dagegen eine Autofahrerin im baden-württembergischen Plankstadt, deren Wagen beim Fahren von einem Kindertrampolin getroffen wurde. Sie blieb unverletzt. Der Sturm hatte das Trampolin über eine Mauer gehoben.

Den Süden Deutschlands traf es am Donnerstagabend besonders heftig. Alleine bei der Feuerwehr im Landkreis Karlsruhe gingen zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr rund 650 Notrufe ein. Mehrere Bäume fielen auf Autos, dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt. In der Oberpfalz in Bayern schlugen mehrere Blitze in Häuser ein. Weil die Verkabelung ihrer Häuser beschädigt war, erlitt ein Mann einen Stromschlag, ein anderer eine leichte Rauchvergiftung. Ein weiterer Mann wurde verletzt, als ein Blitz ins Nachbarhaus einschlug. Er hatte sich im Garten aufgehalten.

In Berlin entgleiste eine S-Bahn, als sie einen über die Schienen gestürzten Baum rammte. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Auch an anderen Stellen blockierten Bäume die Gleise. Etwa 1000 Feuerwehrleute waren in der Nacht zum Freitag im Dauereinsatz, wie ein Feuerwehrsprecher am Morgen mitteilte.

Nach den heftigen Unwettern am Donnerstag beruhigte sich die Lage in der Nacht in NRW weitgehend. In Bielefeld steckten allerdings sieben Autos in einer überschwemmten Unterführung fest. Eine Frau wurde per Schlauchboot von ihrem Autodach gerettet. Vielerorts – so im Sauerland und im Münsterland – waren die Feuerwehren auch am Freitagmorgen noch damit beschäftigt, die Schäden der Unwetter vom Vortag zu beseitigen. Im münsterländischen Dülmen war am Donnerstag ein 80-Jähriger beim Arbeiten gegen eindringendes Wasser in einem Keller gestorben.

Auch Thüringen hatte mit Blitzen und Regen zu kämpfen. Vor allem Kreis Weimarer Land waren Straßen überschwemmt. Am Morgen war nach Angaben der Geraer Polizei alles wieder abgeflossen. In Sachsen mussten mehrere Straßen wegen umgestürzter Bäume und angespülten Schlamms gesperrt werden. In Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt meldete die Polizei Stromausfälle.

Norddeutschland blieb in der Nacht zum Freitag weitgehend verschont, in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern musste die Feuerwehr nur selten ausrücken. Etwas heftiger traf es Bremen und Niedersachsen. In Bremen liefen Tunnel voll, die Besucher des Hurricane-Festivals in Scheeßel (Landkreis Rotenburg (Wümme)) mussten ihre Zelte bei Regen und Gewitter aufbauen. Verletzt wurde niemand.

Nun dürfen die Deutschen mit Blick aufs Wetter aber erst einmal aufatmen. Am Freitag werde es im Westen deutlich kühler, nur östlich der Elbe seien noch mit Temperaturen über 25 Grad zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst in der Nacht zum Freitag mit. Unwetterwarnungen gab es am Freitagmorgen keine mehr.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren