Mutter (48) und Sohn (11) tot in der Wohnung gefunden

Grausamer Fund in Bonn: Am Sonntag fanden Polizeibeamten in einer Wohnung zwei Leichen - Mutter und Sohn - auf dem Fußboden. Derzeit wird nach dem Vater des Kindes gefahndet.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Polizisten stehen am Sonntagabend schockiert vor einer Bonner Wohnung. Dort haben sie soeben zwei Leichen entdeckt.
Jens Kleinert/dpa Polizisten stehen am Sonntagabend schockiert vor einer Bonner Wohnung. Dort haben sie soeben zwei Leichen entdeckt.

Grausamer Fund in Bonn: Am Sonntag fanden Polizeibeamten in einer Wohnung zwei Leichen - Mutter und Sohn - auf dem Fußboden. Derzeit wird nach dem Vater des Kindes gefahndet.

Bonn - Im Stadt­teil Du­is­dorf wur­den am Sonntag eine 48-jährige Frau und ihr elfjähriger Sohn tot in einer Woh­nung im zweiten Stock eines Mietshauses auf­ge­fun­den. Offenbar ermordet! Schnell hatten die Ermittler die Vermutung, dass es sich um ein Familiendrama handeln könnte. So ist der Vater des Kindes ins Visier der Ermittler geraten.

Ein Spezialeinsatzkommando habe die Wohnung des 46-Jährigen durchsucht, sagte eine Sprecherin der Bonner Polizei am Montagmorgen. Der Mann sei jedoch nicht dort gewesen.

Lesen Sie auch: Zwölfjähriger sticht im Streit auf Mitschüler ein

Zuvor hatten der Bonner "General-Anzeiger" und der WDR über die Durchsuchung berichtet. Mutter und Sohn waren am Sonntagnachmittag tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, weil sie sich um die beiden Sorgen machten. Die beiden Leichen wurden zur Ermittlung der Todesursache in die Bonner Rechtsmedizin gebracht. Ein Obduktionsergebnis liege noch nicht vor, sagte die Sprecherin.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren