Mehrere Tote bei Massenkarambolage in England

Bei einer Massenkarambolage in dichtem Nebel sind auf der Autobahn M 5 im Südwesten Englands nach Polizeiangaben mehrere Menschen ums Leben gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

London - Wie britische Medien unter Berufung auf die Polizei in der Nacht zum Samstag berichteten, wurden bei dem Unfall mit 27 Fahrzeugen etwa 35 Menschen verletzt. Genaue Angaben über die Zahl der Toten lagen in den frühen Morgenstunden noch nicht vor. Mehrere Autos waren in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr mussten Menschen aus Autowracks befreien.

Die Polizei geht davon aus, dass die Autobahn M 5 in Bereich des Unfallorts in der Nähe von Taunton in der Grafschaft Somerset bis etwa Samstagmittag gesperrt bleiben würde. Ein Sprecher des Rettungsdienstes für Devon und Somerset sagte, es sei der schlimmste Unfall, an den er sich erinnern könnte. Der Unfall, an dem auch mehrere Lastwagen beteiligt waren, hatte sich am Freitagabend ereignet. Augenzeugen sagten, es habe dichter Nebel geherrscht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren