McDonald's trennt sich von Ronald McDonald

Nachdem gruselige Clowns derzeit die Bürger der USA in Angst und Schrecken versetzen, muss auch Ronald McDonald eine Zwangspause bei McDonald's einlegen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Es ist aus – zumindest vorerst! Ronald McDonald und die Fast-Food-Kette McDonald’s werden für einige Zeit getrennte Wege gehen.

Grund für diese Entscheidung ist die wachsende Angst vor Clowns bei der amerikanischen Bevölkerung.

Da sich Unbekannte in letzter Zeit immer wieder als Clowns verkleiden und Menschen mit Baseballschlägern in dunklen Ecken auflauern, muss nun auch der Werbe-Clown von McDonald‘s sein Amt für einige Monate niederlegen.

McDonald's am OEZ München: Nach Amoklauf wieder geöffnet!

Laut einer Unternehmenssprecherin soll Ronald McDonald "für einige Zeit weitestgehend aus der Öffentlichkeit" gehalten werden. Ein Comeback ist erst dann geplant, wenn sich die Clown-Hysterie in Amerika wieder gelegt hat.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren