Mann (43) von Feuerwerks-Querschläger getötet

Tragödie in Hamburg: Während einer ausgelassenen Party wird ein Feuerwerk angezündet. Doch plötzlich kippt die Batterie um, ein Querschläger schießt einem Famlienvater ins Gesicht. Für den 43-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.
dpa 4 In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.
In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.
dpa 4 In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.
In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.
dpa 4 In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.
In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.
dpa 4 In Hamburg wird ein 43-jähriger Familienvater von einem Feuerwerks-Querschläger getötet. Sein kleiner Sohn und sein Bruder werden verletzt. Die Bilder der Unfallstelle.

Hamburg - Ein 43-jähriger Mann ist bei einem Party-Feuerwerk in Hamburg tödlich verletzt worden. "Sein kleiner Sohn kam mit einer Bauchverletzung ins Krankenhaus", sagte ein Feuerwehrsprecher am Sonntagmorgen. Der Bruder des Toten habe ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Lesen Sie hier: Vor der Hochzeit: Trauzeuge überfährt Bräutigam

Ausgelassen feiernde Partygäste zündeten das Feuerwerk in der Nacht zum Sonntag. Kurz darauf sei die Batterie umgefallen und ein Querschläger habe den 43-Jährigen im Gesicht getroffen, hieß es weiter. Der Mann starb kurz darauf.

Die Feuerwehr eilte mit einem großen Aufgebot in den Stadtteil Spadenland an der Norderelbe. "Die genaue Ursache des Unglücks ist noch unklar", erklärte der Sprecher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren