Lampenfieber in München

Die Stadt funkelt, blinkt, strahlt, leuchtet: Wie sich Hausbesitzer darin überbieten, bunte Nikoläuse und farbige Rentiere zu präsentieren
| Michael Heinrich
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Andere Länder, andere Beleuchtung: Diese Motiv hat AZ-Leser Thomas Neder in Madeira entdeckt.
Thomas Neder 7 Andere Länder, andere Beleuchtung: Diese Motiv hat AZ-Leser Thomas Neder in Madeira entdeckt.
In Olching kennt’s jeder: das „Weihnachtshaus“ in der Rebhuhnstraße ist alljährlich prächtig illuminiert.
az 7 In Olching kennt’s jeder: das „Weihnachtshaus“ in der Rebhuhnstraße ist alljährlich prächtig illuminiert.
Echte Lichtkunst ist diese Installation mit großen Leuchtkugeln am Promenadeplatz
az 7 Echte Lichtkunst ist diese Installation mit großen Leuchtkugeln am Promenadeplatz
Weil’s so schön ist noch einmal: Das Weihnachtshaus in Olching aus anderer Perspektive.
az 7 Weil’s so schön ist noch einmal: Das Weihnachtshaus in Olching aus anderer Perspektive.
Auch an diesem Haus in Gräfeling leuchten hunderte von teilweise bunten Lämpchen.
M. Schilling 7 Auch an diesem Haus in Gräfeling leuchten hunderte von teilweise bunten Lämpchen.
Dieses schöne Weihnachtshaus steht bei Mayen in Rheinland-Pfalz
dpa 7 Dieses schöne Weihnachtshaus steht bei Mayen in Rheinland-Pfalz
...und diesen in der Nähe von Bergen bei Celle
dpa 7 ...und diesen in der Nähe von Bergen bei Celle

 

Die Stadt funkelt, blinkt, strahlt, leuchtet: Wie sich Hausbesitzer darin überbieten, bunte Nikoläuse und farbige Rentiere zu präsentieren

München Das München leuchtet ist ja ein alter Hut. Aber zur Zeit ist unsere Stadt in einer Weise illuminiert, das einem mancherorts die Augen tränen. In, an und vor den Häusern strahlen Licherketten, bunte Rentiere, blinkende Glocken um die Wette. Fast scheint’s ein Wettrüsten von Haus- und Wohnungsbesitzern um die schönste oder schrillste Beleuchtung zu sein.

Früher bestand die festliche Beleuchtung aus ein paar Adventslichtern, den Christbaumkerzen und leuchtenden Kinderaugen. Heute muss mancher seine Jalousien nachts besonders dicht schließen, um nicht wegen des Lichtfeuerwerks um den Schlaf gebracht zu werden.

Übrigens: Davor gibt es keinen Schutz. Laut Mieterbund müssen Nachbarn auch die grellste Illumination dulden. Nachbarn können sich nur beschweren, wenn ihr Grundstück zum Beispiel mit Strahlern direkt ausgeleuchtet wird oder Lichterketten im Übermaß angebracht werden, so dass sie auf das Nachbargrundstück strahlen.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren