Kachelmanns Ziele: Schweiz oder Kanada?

Der aus Haft entlassene Moderator darf sich frei bewegen. Erscheint er zum Prozess?
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jörg Kachelmann saß monatelang in Untersuchungshaft
dpa Jörg Kachelmann saß monatelang in Untersuchungshaft

MANNHEIM - Der aus Haft entlassene Moderator darf sich frei bewegen. Erscheint er zum Prozess?

Er sagte kein einziges Wort – in der Öffentlichkeit. Nach seiner Haftentlassung am Donnerstag ist Wettermoderator Jörg Kachelmann abgetaucht: Weder sein Aufenthaltsort, noch seine Pläne sind bekannt. Nur eins gilt als sicher: Zum Auftakt des Prozesses gegen ihn (er soll eine Frau vergewaltigt haben) wird Kachelmann vor Gericht erscheinen.

Da sein Haftbefehl nicht nur ausgesetzt, sondern aufgehoben wurde, darf sich der 52-Jährige, der 132 Tage lang in Mannheim im Gefängnis saß, frei bewegen, reisen wohin er will.

So besteht die Möglichkeit, dass er nach Kanada geht, dort besitzt der Moderator ein Haus. Er kann aber auch in die Schweiz, seine Heimat zurückkehren.

Sollte Kachelmann im September nicht nach Mannheim zur Hauptverhandlung (deren Beginn möglicherweise verschoben wird) erscheinen, kann er im gesamten Schengenraum per Haftbefehl ausgeschrieben werden. Die Schweiz gehört dem nicht an.

Eine „Flucht“ nach Kanada oder in die USA würde Kachelmann nichts helfen, mit beiden Staaten besteht ein Auslieferungsabkommen.

Im übrigen glauben Experten, dass der Schweizer zum Prozess erscheint – seine Chancen für einen Freispruch seien nach der Gerichtsentscheidung vom Donnerstag exzellent. mh

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren