Hungriger Mann frisst heimlich Prager Restaurant leer

Wie er das geschafft hat, kann nur so zu erklären sein, dass der Mann einen riesengroßen Magen hatte. Ein 48-Jähriger versteckte sich auf der Toilette eines Prager Restaurants und fraß sich danach regelrecht satt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Davon sechs Stück und dazu noch drei Enten? Die Prager Polizei sagt: ja.
dpa Davon sechs Stück und dazu noch drei Enten? Die Prager Polizei sagt: ja.

Prag - Um fürstlich zu speisen, hat sich ein Mann über Nacht in einem Prager Gänse-Restaurant einschließen lassen. Der 48-Jährige versteckte sich der Polizei zufolge auf der Toilette, bis das Personal das Lokal verlassen hatte.

"Dann fraß er sich durch alles, was es da gab", sagte ein Polizeisprecher. Zu seinem Menü zählten demnach sechs gebratene Gänse, drei Enten, Gänseschmalz und Gänseleber sowie Gurkensalat. Danach habe der Mann alles mit mehreren Flaschen guten Rotweins heruntergespült.

Lesen Sie hier: Fünf Verdächtige in U-Haft: Teufelsaustreibung! Frau stirbt in Frankfurter Hotel

Erst danach habe er festgestellt, dass er nicht mehr entkommen konnte. Die Putzfrau, die morgens als Erste das Lokal öffnen sollte, bemerkte den Eindringling und rief die Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren