Hat dieser Polizist die deutsche Radlerin totgefahren?

Ein Polizist rast betrunken über eine Landstraße in Mallorca, erfasst dabei eine deutsche Urlauberin auf ihrem Rad und tötet sie. Jetzt ist ein Tatverdächtiger festgenommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dieser 38-jährige Polizist aus Mallorca steht unter Verdacht, eine deutsche Urlauberin auf ihrem Fahrrad überfahren zu haben. Die Frau ist tot.
dpa 3 Dieser 38-jährige Polizist aus Mallorca steht unter Verdacht, eine deutsche Urlauberin auf ihrem Fahrrad überfahren zu haben. Die Frau ist tot.
Dieser 38-jährige Polizist aus Mallorca steht unter Verdacht, eine deutsche Urlauberin auf ihrem Fahrrad überfahren zu haben. Die Frau ist tot.
dpa 3 Dieser 38-jährige Polizist aus Mallorca steht unter Verdacht, eine deutsche Urlauberin auf ihrem Fahrrad überfahren zu haben. Die Frau ist tot.
Der Handschuh des Unfallopfers.
dpa 3 Der Handschuh des Unfallopfers.

Nach einer Party rast ein Polizist betrunken über eine Landstraße in Mallorca und erfasst dabei eine deutsche Urlauberin auf ihrem Rad. Die Frau stirbt. Jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Palma de Mallorca/Stuttgart – Nach dem Unfalltod einer deutschen Radurlauberin auf Mallorca ist ein 38-jähriger spanischer Kriminalbeamter als mutmaßlicher Verursacher in Untersuchungshaft genommen worden.

Ein 34-Jahre alter Kriminalbeamter, der auf dem Beifahrersitz des Unfallwagens gesessen hatte und und ebenso wie der Fahrer betrunken war, wurde gegen Auflagen freigelassen.

Bei dem Opfer handelte es sich um eine 64-jährige Touristin aus Steinheim an der Murr bei Stuttgart. Das berichtete eine Sprecherin der Stadt am Dienstag und bestätigte entsprechende Angaben der „Bild“-Zeitung. Die Frau habe mit ihrem Mann Urlaub auf der Ferieninsel gemacht.

Die Kriminalbeamten hatten nach Berichten der mallorquinischen Lokalpresse in der Nacht zum Sonntag die Verabschiedung eines Kollegen gefeiert. Mit einem Zivilfahrzeug der Polizei sollen sie in Zickzack-Linien über eine Landstraße bei Llucmajor gefahren sein und die Urlauberin gerammt haben. Die Radfahrerin wurde gegen einen Baum geschleudert und starb an der Unfallstelle. Die Beamten setzten ihre Fahrt fort, konnten aber wenig später festgenommen werden, weil Augenzeugen sich das Kennzeichen des Pkw gemerkt hatten.

Die beiden Polizisten, ein Inspektor und ein Beamter, arbeiten nach Medienberichten bei der Kriminalpolizei in der Abteilung für Drogenfahndung und organisiertes Verbrechen. Nach Informationen der Zeitungen „Diario de Mallorca“ und „Ultima Hora“ soll der 34-jährige Inspektor bei dem Unglück auf dem Beifahrersitz gesessen und erst später das Steuer übernommen haben. Sein 38 Jahre alter Untergebener stehe im Verdacht, den tödlichen Unfall verursacht zu haben, berichteten die Blätter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren