Hamburg: Obdachlose bei Brand verletzt - Polizei prüft Angriff

Bei einem Brand auf einem Parkdeck in Hamburg sind zwei Obdachlose verletzt worden. Ob das Feuer gelegt wurde oder eine andere Ursache hatte, war am Dienstagnachmittag noch unklar.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Angebrannte Gegenstände an der Schlafstätte der beiden Obdachlosen auf einem Parkdeck an den St.Pauli-Landungsbrücken in Hamburg.
dpa Angebrannte Gegenstände an der Schlafstätte der beiden Obdachlosen auf einem Parkdeck an den St.Pauli-Landungsbrücken in Hamburg.

Hamburg - Zunächst hatte die Polizei einen "Vorfall" bestätigt, wonach die 32 und 43 Jahre alten Männer gegen 2.30 Uhr an den St.Pauli-Landungsbrücken attackiert und verletzt worden sein sollen. Beide seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Später wollte sich die Polizei vorerst nicht mehr zu dem Fall äußern. Die Ermittlungen dauerten noch an. Unter anderem werde ein Zeuge befragt.

Nach Angaben der Hamburger Feuerwehr wurden die Rettungskräfte um 2.38 Uhr von Passanten zu dem Parkdeck Höhe Brücke C gerufen. Dort fanden sie einen etwa drei Quadratmeter großen, brennenden Müllhaufen vor. Das Feuer sei gelöscht und zwei leichtverletzte Männer in ein Krankenhaus gebracht worden. Außerdem überprüfte die Feuerwehr noch einen angrenzenden Schuppen, ehe sie den Tatort für weitere Ermittlungen der Polizei übergab.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren