Gefahr von Salmonellen: Real, Aldi, Penny, Lidl rufen Bio-Eier zurück

Salmonellen in Bio-Eiern: Die Firma Eifrisch hat Bio-Eier des Legebetriebs "Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR" zurückgerufen. Insgesamt sind fünf Discounter-Ketten betroffen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Bio-Eier".
obs/LIDL Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Bio-Eier".

Lohne - Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell das Produkt "Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung" des Legebetriebs "Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR" mit der Printnummer 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.08.2018, 15.08.2018 und 20.08.2018 zurück.

Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurde Salmonella Enteritidis nachgewiesen. Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Die betroffenen Bio-Eier wurden bei Real, Aldi Süd, Penny, Lidl und Kaufland verkauft. Auch Bayern ist von der Rückrufaktion betroffen. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben die Discounter sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Kunden, die die betroffenen Eier bereits gekauft haben, können die Produkte in den Filialen zurückgeben und bekommen dabei den Kaufpreis erstattet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren